Nachbarschaft ist ein Fest

Diesen Slogan haben wir seit dem ersten Sommerfest 2018 und hat dieser hat sich auch wieder am 12. August bestätigt: Trotz der sommerlichen Hitze haben viele hundert Be- und Anwohner:innen das Sommerfest Am Gleisdreieck besucht und bei bester Stimmung die vielen Angebote genutzt. Eingeleitet hat das Fest ein Walking Act, der durch die Siedlung flanierte und die Menschen abgeholt hat.

Stärker als in den vergangenen Jahren haben wir die Begegnung und das Miteinander in den Mittelpunkt gerückt und auf ein großes Bühnenprogramm verzichtet. Nichtsdestotrotz konnten die Besucher:innen neben dem reichhaltigen Essensangebot und Getränke von Fördern&Wohnen und Keksen vom Internationalen Kochkurs am Haus 23 die Nachbarschaft durch Mitmachangebote erleben.

Am Platz Am Gleisdreieck gab es einen bunten Anwohner:innenflohmarkt, bei der Kunstaktion „Endless Pattern Boulevard“ konnten farbenfrohe Muster gemalt werden, die anschließend in einer Bodenmalerei vor Ort übertragen werden. Auch der Caféwagen von der SAGA mit seinem Waffelangebot sorgte für lange Schlangen und gute Laune!

Im Rahmen des Hundertjährigen Jubiläums der SAGA gab es eine passende Fotoaktion, bei der sich die Bewohner:innen vor Hamburger Ansichten fotografieren lassen konnten.

Kinderschminken, Bastelangebote, Hüpfburgen, eine Rollrutsche, das Holzspektakel, Torwandschießen und Fußballdarts, Stockbrot im Kiezgarten, die Wasserbaustelle, Naturspiele mit der Loki Schmidt Stiftung, das Spielmobil der Falkenflitzer und mehr rundeten das Programm ab.

Zum Schluss spielte noch vor dem Haus 23 die Bergedorfer Global Session „HELLO WORLD“ und sorgte so für einen stimmungsvollen, musikalischen Ausklang.

Wir danken allen Besucher:innen und vor allem allen Beteiligten, die zum Gelingen des Festes beigetragen haben.

___________

Das Fest wurde gefördert und ermöglicht durch: Fördern&Wohnen, SAGA / ProQuartier, Lawaetz-Stiftung, TSG Bergedorf, Haus 23 (Sprungbrett e.V., Internationaler Bund), ausblick hamburg, Kinderhaus Mila, Frosch Kita / EKiZ froschfamilie, ETSV Hamburg, Loki Schmidt Stiftung, SBB Hamburg, Behörde für Kultur und Medien

___________

Das Fest wurde mit Mitteln des Verfügungsfonds Mittlerer Landweg unterstützt